Was uns bewegt Dienstag, 10.01.2017

"Mehrwert für Patienten und Mitarbeiter" - Dr. Klaus Goedereis im Bilanzgespräch

In der Zeitschrift führen und wirtschaften im Krankenhaus 1/17 (f&w-Rubrik: Bilanzgespräch) spricht Dr. Klaus Goedereis, Vorstandsvorsitzender der Franziskus Stiftung, über den besonderen Beitrag konfessioneller Krankenhäuser für das Gesundheitssystem und den sozialen Anspruch. Er erklärt ferner, was es mit der "katholischen" Rendite auf sich hat.

mehr infos

Was uns bewegt Donnerstag, 05.01.2017

Modernes Management in caritativen Einrichtungen „Identität und Management“: St. Franziskus-Stiftung legt fünften Band ihrer Buchreihe „Mauritzer Schriften“ vor

Caritative Einrichtungen arbeiten aus christlicher Motivation. Um am Markt erfolgreich zu sein, benötigen konfessionelle Krankenhäuser, Seniorenheime und Behinderteneinrichtungen aber auch ein modernes Management und einen klaren Blick auf die Bedeutung ökonomischer Parameter. Dies mit der christlich-ethischen Dimension zusammenzubringen, erweist sich oft als Herausforderung. Das Buch „Identität und Management. Christliche Bindung caritativer Einrichtungen“ greift dieses Thema auf. Erschienen ist es jetzt als fünfter Band der Reihe „Mauritzer Schriften“, die von der St. Franziskus-Stiftung Münster herausgegeben wird.

mehr infos

Was uns bewegt Montag, 19.09.2016

„NAH + FORTSCHRITTLICH“: Einfach Franziskus – Jahresbericht der Franziskus Stiftung veröffentlicht - Innovation, Wachstum und Kontinuität prägen weiterhin positive Entwicklung

mehr infos

Was uns bewegt Mittwoch, 24.08.2016
Dr. Klaus Goedereis

Nicht schlecht reden sondern zukunfstfähig gestalten: Eine Betrachtung der Katholischen Zusatzversorgungskasse (KZVK) aus unternehmerischer Sicht

In den kirchlichen Vergütungsstrukturen ist eine betriebliche Altersversorgung über die KZVK bereits seit den 70er Jahren etabliert. Allerdings muss das System der (kirchlichen) Altersversorgung und der zu diesem Zweck gegründeten Versorgungskassen aktuell kritisch hinterfragt werden. Es bedarf dringender und wichtiger Reformen, um die Altersversorgung der kirchlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Zukunft tragfähig zu gestalten.

mehr infos