Herz-Jesu-Krankenhaus Münster-Hiltrup

Leitenden Arzt Nephrologie (m|w|d)

Bereiche: Nephrologie

Wir sind ein christliches Krankenhaus der Schwerpunktversorgung, Teil der St. Franziskus Stiftung, und Akademisches Lehrkrankenhaus der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster mit 347 Planbetten.

Die ungeteilte Abteilung für Innere Medizin steht unter der gemeinschaftlichen Leitung der Chefärzte Dr. Wolfgang Clasen und Priv.-Doz. Dr. Anton Gillessen und soll um einen kardiologischen Chefarzt ergänzt werden.

 

Für unser exzellent etabliertes Department für Nephrologie suchen wir im Zuge der Altersnachfolge zum 01.01.2023 einen

Leitenden Arzt Nephrologie (m|w|d)

 

Das Department

Das Department für Nephrologie und Dialyse wird aktuell als eigenständiger Bereich der Inneren Medizin mit 25 stationären und teilstationären Betten betrieben. Momentan wird das Department chefärztlich geführt und ist bereits jetzt mit 19 Dialyseplätzen und aktuell 65 ambulanten Dialysepatienten einschließlich einer nächtlichen Hämodialysebehandlung und einer großen Peritoneal-Ambulanz eines der größten nephrologischen Zentren der Region (es besteht eine Institutsermächtigung). Jährlich werden mehr als 11.000 extrakorporale Dialyseverfahren durchgeführt und ca. 800 Patienten stationär behandelt. Eine nächtliche IPD kann an 3 Tagen in der Woche erfolgen. Auf Grund der fortschreitenden demografischen Entwicklung ist ein weiteres Potenzial zur Fallzahlsteigerung vorhanden. Daneben betreiben wir mit dem MVZ Zentrum für Nieren- und Hochdruckerkrankungen Münster (Hubert-Linckens GmbH) ein großes nephrologisches MVZ, welches unser breites nephrologisches Angebot abrundet.
Im Department werden sämtliche Plasmaaustauschverfahren (Apherese, Immunadsorption, LDL-Apherese und Leberpherese) durchgeführt.
Jährlich werden ca. 100 Nierenbiopsien durchgeführt. Regelmäßige nephropathologische Konferenzen erfolgen in Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Diagnostik/Nephropathologie des Universitätsklinikum Eppendorf.
In Kooperation mit der Sektion Transplantationsnephrologie des Universitätsklinikum Münster und dem Transplantationszentrum der Ruhr-Universität Bochum werden zurzeit 50 nierentransplantierte und simultan transplantierte Patienten in der Nachsorge ambulant betreut.
Die Klinik ist zertifiziertes Hypertonie-Zentrum DHL und mit modernster Hypertonie-Diagnostik ausgestattet. Es besteht eine enge Kooperation mit der Klinik für Radiologie zur Behandlung mit minimal-invasiven Behandlungsverfahren.
Zur Shuntanlage oder Peritonealdialysekatheter-Implantation besteht eine enge Zusammenarbeit mit der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie mit Zentrum für minimalinvasive Chirurgie.


Ihr Profil:

  • Sie verfügen über eine abgeschlossene Facharztausbildung für Innere Medizin und Nephrologie oder für Innere Medizin mit der Schwerpunktbezeichnung Nephrologie
  • Sie besitzen eine hohe internistische Expertise in der Diagnostik und Therapie im Fachgebiet Nephrologie sowie umfassende Erfahrung bzgl. der verschiedenen Nierenersatztherapieverfahren und der Transplantationsmedizin
  • Sie hatten idealerweise bereits erste Berührungspunkte mit der ambulanten Leistungsabrechnung sowie in der Dokumentation mit einer Praxissoftware
  • Sie begrüßen die Arbeit in interdisziplinären Teams, können Ihre Kolleg:innen für neue Projekte begeis-tern und sind interessiert, sich kontinuierlich fortzubilden
  • Sie zeichnen sich durch ausgeprägte Leistungsfähigkeit und Gewissenhaftigkeit aus und nehmen sich Zeit für Ihre Patient:innen
  • Sie beherrschen die sektorenübergreifende Kommunikation mit Zuweisern, niedergelassenen Ärzten und Kliniken
  • Sie stärken die kooperative und verantwortungsvolle Zusammenarbeit mit unserem interdisziplinären Behandlungsteam
  • Sie verfügen über Organisationsgeschick und denken zukunftsorientiert, weshalb Sie insbesondere auch an der Ausbildung der Nachwuchskräfte Spaß haben
  • Sie blicken auf einige Jahre mit Führungsverantwortung zurück, in der Sie einem Team und den Prozessen innerhalb einer Klinik besondere Impulse gegeben haben
  • Sie sind ein „Unternehmertyp“ und haben Freude daran, die nephrologische Abteilung weiter zu entwickeln.

 

Ihre Aufgaben:

Als Leitender Arzt (m|w|d) innerhalb der gemeinschaftlich geführten Abteilung für Innere Medizin obliegt Ihnen die Leitung und Weiterentwicklung des Departments unter medizinischen, strukturellen sowie strategischen Aspekten. Sie sind verantwortlich für den Ausbau und die Weiterentwicklung des Leistungsspektrums und die Intensivierung der Vernetzung von zuweisenden Ärzten. Neben der medizinischen Expertise gehören dazu auch die Überprüfung von Arbeitsabläufen und die Optimierung von Prozessen und Strukturen. Sie arbeiten eng mit der Geschäftsführung zusammen, beraten diese im Rahmen Ihres medizinischen Fachgebiets und haben gleichzeitig einen Blick für die wirtschaftlichen Kennzahlen Ihres Verantwortungsbereiches. Als Ausbilder angehender Fachärzte haben Sie Freude an der Vermittlung Ihres Wissens und arbeiten konstruktiv und vertrauensvoll mit Ihrem Team zusammen. Die Teilnahme am Rufbereitschaftsdienst ist erforderlich.

 

Das bietet Ihnen die Klinik:

Die ungeteilte internistische Klinik verfügt über 80 Betten. Daneben werden eine Intensivstation mit 10 Betten sowie eine Intermediate Care mit 8 Betten betrieben.

Daneben erwartet Sie ein vielseitiges, interessantes und aktiv gestaltbares Aufgabengebiet in einem innovati-ven Zentrum mit modern eingerichteter Dialyse und Abdeckung des gesamten nephrologischen Leistungsspektrums. Eine ausfüllende Leitungsposition, ein kollegiales, dynamisches, wachsendes und motiviertes Team, interne und externe Fortbildungsmöglichkeiten, eine attraktive Vergütung Ihrer Leistung sowie das Leben in einer Region mit hoher Lebensqualität.

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung vorzugweise per E-Mail an: tim.richwien@hjk-muenster.de


Herz-Jesu-Krankenhaus Hiltrup GmbH
z. H. Geschäftsführung Herrn Richwien
Westfalenstraße 109, 48165 Münster