Dienstag, 02.08.2011

Elisabeth Krankenhaus erhält Auszeichnung für hervorragende Ausbildungsleistung

Drei Jahre Ausbildung liegen hinter den beiden jungen Frauen, Julia Korte und Anne-Kathrin Danielczyk, in denen die beiden Auszubildenden alle Verwaltungsabteilungen des Elisabeth Krankenhauses durchlaufen haben, von der Patientenaufnahme, wo der erste Kontakt mit dem Patienten entsteht, bis zur Finanzbuchhaltung, wo letztlich die Rechnungen nach der Behandlung verbucht werden. Im Juli stand nun die letzte Etappe auf dem Weg zum Ziel Bürokauffrau auf dem Programm, die IHK-Abschlussprüfung.

 

 

Übergabe der Zeugnisse: (v.l.) Herr Jochem Kalthegener (Personalleiter), Frau Anne-Kathrin Danielczyk (Auszubildende), Herr Christoph Kortenjann (Geschäftsführer), Frau Julia Korte (Auszubildende) und Frau Ulrike Much (Verwaltungsleiterin)

Elisabeth Krankenhaus erhält Auszeichnung

Beide Prüflinge haben in der Abschlussprüfung zur Bürokauffrau hervorragende Leistungen erbracht. Frau Korte hat die IHK-Abschlussprüfung mit der Note „gut“ bestanden und Frau Danielczyk beendete Ihre Ausbildung sogar mit der Note „sehr gut“. Beide Bürokauffrauen haben während ihrer Ausbildung nicht nur im theoretischen Ausbildungsteil hervorragende Leistungen erbracht, sondern auch bei den praktischen Aufgaben im Ausbildungsbetrieb.

„Ich bin sehr stolz auf unsere beiden Auszubildenden und freue mich sehr über die hervorragenden Ergebnisse“, so der Personalleiter des Elisabeth Krankenhauses, Herr Jochem Kalthegener. Zusätzlich erhielt das Krankenhaus von der IHK Nord Westfalen eine Auszeichnung für seine hervorragende Ausbildungsleistung. „Die Auszeichnung zeigt, dass wir unseren Ausbildungsauftrag ernst nehmen und sich das Konzept der Rotation durch alle Bereiche und die persönliche Zuwendung lohnen“, so Kalthegener.