Montag, 11.11.2019

Eva Weirauch gewinnt Ausbildungsförderpreis

Die examinierte Gesundheits- und Krankenpflegerin Eva Weirauch belegt beim Ausbildungsförderpreis 2019 des Wirtschaftsforums Greven in der Kategorie der medizinisch-pflegerischen Ausbildungsberufe den 1. Platz. Das Maria-Josef-Hospital freut sich zudem über die wiederholte Auszeichnung des Wirtschaftsforums Greven als „Ausbildungsfördernder Betrieb“.

„Es ist mein Traumberuf,“ sagt Eva Weirauch. Die 43-jährige examinierte Gesundheits- und Krankenpflegerin begann ihre Ausbildung im Maria-Josef-Hospital erst mit 40 Jahren. Heute, drei Jahre später, ist sie glücklich, sich für diesen Beruf entschieden zu haben. Als Mutter von drei Kindern sei sie einfach nicht früher dazugekommen, sagt sie. Ihr Examen hat Eva Weirauch sogar als Jahrgangsbeste abgeschlossen.

„Wir sind stolz auf die Leistung von Frau Weirauch und freuen uns, dass sie sich nach ihrer erfolgreichen Ausbildung bei uns entschieden hat, weiterhin im Maria-Josef-Hospital zu bleiben“, sagt Pflegedirektor Matthias Apken. „Besonders freut uns, dass sie durch den Ausbildungsförderpreis eine Wertschätzung erfährt, die auch den Pflegeberuf an sich erneut in die Wahrnehmung der Grevener Bevölkerung rückt. Die rund 250 Pflegenden im Maria-Josef-Hospital sind in einem Berufsfeld tätig, das abwechslungsreicher, vielfältiger und anspruchsvoller ist, als viele sich das vorstellen. Die Pflegenden stellen die größte Berufsgruppe im Krankenhaus – sie leisten einen enorm wichtigen Beitrag und das verdient unser aller Hochachtung“, betont der Pflegedirektor. Johann Christoph Ottenjann, der durch den Abend führte, hob bei der feierlichen Verleihung des Ausbildungsförderpreises ebenfalls die Bedeutung des Pflegeberufs für unsere Gesellschaft hervor.

Neben Anja Ewering, Assistentin der Pflegedirektion, die im Namen des Maria-Josef-Hospitals herzlich gratulierte, begleitete Praxisanleiterin Mechtild Gilhaus ihre ehemalige Auszubildende zur Preisverleihung. Während der Ausbildung war Frau Gilhaus, die selbst seit 40 Jahren im Grevener Krankenhaus in der Pflege tätig ist, erste Ansprechpartnerin für Frau Weirauch – jetzt sind sie Kolleginnen auf Station A5.

Der Ausbildungsförderpreis des Wirtschaftsforums Greven wird jährlich als Auszeichnung für Ausbildungsabsolventen in den drei Kategorien handwerklich-technisch, kaufmännisch sowie medizinisch-pflegerisch verliehen.