Mittwoch, 21.03.2012

Franziskus Stiftung legt Buchreihe auf: „Barmherzigkeit provoziert“ erster Band der „Mauritzer Schriften“

Konfessionelle Krankenhäuser, Behinderteneinrichtungen und Seniorenheime stehen in der christlich begründeten Tradition der Barmherzigkeit. Gleichzeitig sind sie heute vielfach zu veritablen Unternehmen herangereift. Sie bewegen sich professionell in einem wettbewerbsorientierten Umfeld mit entsprechenden Rahmenbedingungen. Mit der Buchreihe „Mauritzer Schriften“ will die St. Franziskus-Stiftung Münster aktiv die Diskussion über Fragen fördern, die sich für kirchliche Träger im Prozess des ökonomisch begründeten Umbaus des Gesundheits- und Sozialwesens stellen. Der erste Band der Reihe ist jetzt erschienen. Sein Titel lautet „Barmherzigkeit provoziert“.

Was bedeutet Barmherzigkeit – der tiefste Kern der Identität christlicher Hospitäler – in der aktuellen Struktur des Gesundheitswesens, und wie kann sie umgesetzt werden? Das Buch „Barmherzigkeit provoziert“ zeichnet den geschichtlichen Spannungsbogen nach: von der biblischen Vergewisserung der Barmherzigkeit über die religiösen Gemeinschaften, denen zahlreiche konfessionell getragene Einrichtungen der Kranken-, Behinderten- und Altenhilfe ihre Existenz verdanken, sowie die Frage nach einem geeigneten Managementverständnis konfessioneller Einrichtungen bis hin zu konkreten Handlungsfeldern.

Der Autor Professor Dr. theol. Michael Fischer ist Leiter des Qualitätsmanagements und der Leitbildkoordination bei der St. Franziskus-Stiftung Münster und Professor an der privaten Universität für Gesundheitswissenschaften, Medizinische Informatik und Technik (UMIT) in Hall/ Tirol. Sein vor drei Jahren erschienenes Grundlagenwerk „Das konfessionelle Krankenhaus“ wurde unter anderem mit dem Lorenz-Werthmann-Preis des Deutschen Caritasverbandes ausgezeichnet, einem der bedeutendsten theologischen Wissenschaftspreise.

Michael Fischer, Barmherzigkeit provoziert. Vom heilenden Dienst zum kirchlichen Dienstleistungsunternehmen, Rheinbach: CMZ-Verlag 2012, (Reihe „Mauritzer Schriften“, hrsg. im Auftrag der St. Franziskus-Stiftung Münster v. Michael Fischer, Band 1), 178 S., ISBN 978-3-87062-132-2, 15.00 Euro.