Mittwoch, 03.07.2013

1000. Geburt im St. Joseph-Stift

Geburtshilfe des katholischen Krankenhauses erreicht vierstellige Marke sechs Tage früher als im Vorjahr

Bich Thu Do Le mit dem kleinen Norbert. Es gratulierten: Martina Kruse-Duch, Teamleitung Pflege Wöchnerinnenstation, Sennur Eriklili-Koc, Betreuende Ärztin, Torsten Jarchow, Geschäftsführer

Am Dienstag, den 02. Juli 2013 um 08:26 Uhr kam das 1000. Baby 2013 im St. Joseph-Stift zur Welt. Der kleine Junge heißt Norbert und ist 3780g schwer und 52 cm groß.

Wie seine beiden Geschwister kam Norbert im St. Joseph-Stift zur Welt. Er wurde per Kaiserschnitt auf die Welt geholt. Seine Mutter, Bich Thu Do Le hat sich ganz bewusst wieder für das katholische Krankenhaus entschieden.

Zur 1000. Geburt ließ es sich der Geschäftsführer des Krankenhauses, Torsten Jarchow, selbst Vater zweier Kinder, auch nicht nehmen, persönlich zu gratulieren. „Schon im letzten Jahr hatten wir mit fast 2.000 Geburten ein Rekordjahr. Wir sind sehr froh, dass Frauen wie Frau Do Le uns immer wieder das Vertrauen schenken und sich für eine Geburt in unserem Haus entscheiden“, sagt Jarchow und ergänzt „das ist nur möglich, weil das Team der Geburtshilfe tolle Arbeit leistet. Von der Hebamme über die Ärzte bis zu den Schwestern auf der Neugeborenen und Wöchnerinnenstation ziehen alle an einem Strang.“

Zum Angebot der Geburtshilfe im St. Joseph-Stift zählen neben einer Elternschule für Kurse rund um die Geburt und Beratung unter anderem auch die kostenlose und risikofreie Abnahme von Nabelschnurblutspenden an die gemeinnützige, öffentliche José-Carreras-Stammzellbank der Universität Düsseldorf. Von dieser wurde das St. Joseph-Stift 2009 als eine der fünf größten Entnahmekliniken deutschlandweit ausgezeichnet.