Donnerstag, 15.04.2021

DDG-Zertifizierung im St. Bernhard-Hospital - „Klinik ist für Diabetespatienten geeignet“

Die Medizinische Klinik I des St. Bernhard-Hospitals ist von der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG) aktuell als „Zertifizierte Klinik für Diabetespatienten geeignet (DDG)“ anerkannt worden. Die Schwerpunkte der Klinik liegen dabei in den Bereichen Gastroenterologie, Interventionelle Endoskopie, Onkologie und Palliativmedizin sowie Diabetologie unter der Leitung von Chefarzt Dr. Theodor Heuer ...

mehr infos

Donnerstag, 15.04.2021

Palliativmedizin und Hospizarbeit

Gottesdienst als Video. Der Gottesdienst im Elisabeth-Tombrock-Haus am Montag (19. April) um 16 Uhr mit Pfarrerin Katrin Naechster und Barbara Portmann-Gawer ist nur inter für die Bewohnerinnen und Bewohner geplant. „Doch wir werden Ausschnitte daraus als Video-Aufzeichnung auf unserer Homepage unter elisabeth-tombrock-haus.de bereitstellen“, erklärte Jutta Mertens, Mitarbeiterin des Seniorenheims an der Kapellenstraße.

mehr infos

Montag, 12.04.2021

Gut digital ausgestattet: Neuer Ausbildungsstart an der Katholischen Bildungsakademie

mehr infos

Mittwoch, 07.04.2021

Neuer Bereich am St. Bernhard-Hospital Kamp-Lintfort: Dr. Rosi Gjavotchanoff ist jetzt Chefärztin für Laboratoriumsmedizin

Zum 1. April hat Dr. Rosi Gjavotchanoff die Leitung des jetzt eigenständigen Bereichs für Laboratoriumsmedizin am St. Bernhard-Hospital Kamp-Lintfort übernommen. „Wir freuen uns sehr, mit Frau Dr. Gjavotchanoff eine ausgewiesene Expertin für diesen Bereich gewonnen zu haben. Durch ihre Ernennung zur Chefärztin wollen wir auch deutlich machen, dass wir diesem Bereich eine hohe Wertigkeit zumessen“, erläutert Josef Lübbers, Geschäftsführer des Hauses. Rosi Gjavotchanoff freut sich darauf, „mein Fachgebiet - gemeinsam mit einem erfahrenen Team - würdig zu vertreten und zu helfen, die Abteilung weiterzuentwickeln.“ Denn über zwei Drittel der Erkrankungen werden unter Zuhilfenahme der Labormedizin diagnostiziert ...

mehr infos

Mittwoch, 07.04.2021

Franziskus Stiftung im f&w-Curacon-Klinikranking 2019 der freigemeinnützigen Klinikträger auf Platz 3

Bereits zum dritten Mal haben f&w und die Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft Curacon die größten Krankenhauskonzerne in Deutschland verglichen. Dabei werden die Rankings entlang der Sektoren öffentlich-rechtlich, freigemeinnützig-konfessionell und privat geführt, um den unterschiedlichen Größenklassen und damit auch der Vergleichbarkeit Rechnung zu tragen, wie es in der Ausgabe 4/2021 der f&w heißt.

mehr infos

Sonntag, 04.04.2021

Die Oster-Grußkartenaktion bereitete unseren Patienten*innen große Freude

mehr infos

Freitag, 02.04.2021

Tagespflege Amandus - Bunte Blumen locken Bienen

Die Stimmung ist gut und Adela Sakic ist sich sicher, dass der Frühling, den sie mit den Blühpflanzen in die Einrichtung holt, die Lebensfreude aller stärkt.

mehr infos

Donnerstag, 01.04.2021

Neuer Geschäftsführer für die St. Marien-Hospital Lüdinghausen GmbH

Zum 1. Juni 2021 übernimmt Johannes Simon als Geschäftsführer die Verantwortung für die St. Marien-Hospital Lüdinghausen GmbH und wird damit Nachfolger von Tim Richwien, der bereits am 1. August 2020 innerhalb des Verbundes der St. Franziskus-Stiftung als Geschäftsführer an das Herz-Jesu-Krankenhaus Münster-Hiltrup gewechselt ist.

mehr infos

Donnerstag, 01.04.2021

Neuer Chefarzt in der Inneren Medizin

Ideenreich und erfahren, dynamisch und voller Tatendrang: Dr. med. Frank Dederichs ist der neue Chefarzt der Inneren Medizin am Elisabeth Krankenhaus Recklinghausen und tritt die Nachfolge von Dr. med. Yavuz Yildirim-Fahlbusch an. Der 45-jährige Essener möchte die Kompetenzen der Abteilung stärken und ausweiten. Im Gepäck hat der Gastroenterologe fünf Jahre Chefarzt-Erfahrung, jede Menge Ideen und einen Oberarzt. Von seinem medizinischen Steckenpferd und seinen Plänen zur ganzheitlichen Behandlung von Patienten im Recklinghäuser Süden berichtet Dr. Frank Dederichs im Interview.

mehr infos

Mittwoch, 31.03.2021

Neues Navigationsgerät in der Wirbelsäulenchirurgie

In der Klinik für Wirbelsäulenchirurgie des St. Franziskus- Hospitals wurde jetzt erstmalig in Europa ein neuartiges Navigationsgerät im OP eingesetzt. Die in Kanada entwickelte „7D Surgical Machine Vision Technologie“ verwendet eine hochentwickelte Kameratechnologie, die der GPS-Navigation selbstfahrender Autos ähnelt. In nur wenigen Sekunden wird ein dreidimensionales Echtzeitbild erstellt.

mehr infos