Beruf und Familie

Die St. Franziskus-Stiftung Münster versteht sich als Institution mit persönlicher, familiärer Atmosphäre, in der christliche Werte gelebt werden. Daher liegt es in unserem eigenen Interesse, dass unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Beruf und Familie möglichst optimal miteinander vereinbaren können. Wir sind davon überzeugt, dass familienfreundliche Rahmenbedingungen erheblich zur Mitarbeiterzufriedenheit und damit zu einer höheren Motivation im Berufsalltag beitragen. Aus diesen Gründen bieten wir unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eine Vielzahl von Sonderleistungen, die Sie je nach Bedarf gerne in Anspruch nehmen können. Bei konkreten Rückfragen, wenden Sie sich am besten direkt an unsere Einrichtungen. Überzeugen Sie sich selbst:

Familienfreundliche Angebote

Betriebliche Altersvorsorgung
  • Pensionskasse KZVK (Pflichtkasse)
Unterstützung bei der Geburt eines Kindes
  • Geburtsbeihilfe (Anl. 11a AVR)
  • Sonderurlaub nach der Elternzeit
  • div. Arbeitsbefreiungsmöglichkeiten
Jubiläum
  • Jubiläumszuwendung
  • Feier für Jubilare (Caritas Ehrennadel)
Schulung / Weiterbildung
  • 5 Tg. bezahlte Freistellung (§ 10 AT AVR)
  • Umfangreicher IbF Kalender
  • Fachweiterbildungen (mehrjährig)
Start up / Einführung
  • Einführungsveranstaltung in der Einrichtung
  • Einführungsveranstaltung des Ordens
  • Einarbeitungskonzept mit Patenregelung
  • Einführungs- und Infomappe für neue Mitarbeiter/-innen
Familienservice / Elder Care
  • Kinder U-3 Betreung
  • Ferienfreizeiten
  • Beratung in Lebenskrisen durch Kooperationspartner
  • Familientag
  • Vergünstigtes Essen in der Cafeteria
  • Personaleinkauf
  • Babysitterservice
Flexible Arbeitszeit
  • Unterschiedliche Teilzeitmodelle
  • tlw. Vertrauensarbeitszeit
  • Arbeitszeitmodelle unter Berücksichtigung familiärer Gegebenheiten
  • Lebensphasenorientierte Arbeitszeitmodelle
  • Job-Sharing
  • Gleitzeitregelungen (mit Ampelkonto)
  • Stundenkontingentmodelle
  • Gestufte Wiedereinstiegsmodelle
Lohnfortzahlungszuschuss
über die gesetzliche Anforderung hinaus
  • Zuschuss zum Krankengeld bis zur 26. Krankheitswoche
  • Gilt auch für Kur- und Rehamaßnahmen
Mitarbeitervergünstigungen
  • Jobticket
  • Verbilligter Parkplatz
  • Unterstützung bei der Wohnungssuche
  • tlw. Übernahme betriebsbedingter Umzugskosten
  • jährliches Betriebsfest
  • tlw. Vergünstigung bei Versicherungen
Gesund leben
(Betriebliches Gesundheitsmangement)
  • regelmäßige Impf- und Untersuchungstermine
  • Präventionskurse
  • Gesundheitschecks
  • Betriebssport
Arbeitsorganisation
  • Teamarbeit
  • Vertretungsregelungen
  • z.T. Telearbeit
  • Supervision, Coaching und Beratung
  • Betriebliches Vorschlagswesen
  • Projektarbeit (Projektsteuerungsgruppe / Qualitätsmanagement)
  • Qualitätszirkel
  • Regelmäßige Gefährdungsbeurteilungen u.a. durch den Betriebsarzt
Information und Kommunikation
  • Mitarbeiterzeitung (Hauszeitung und TAU)
  • Intranet / Internet
  • Mitarbeitereinführungsmappe
  • Organisation von Info-Tagen
  • Jährliche Mitarbeiterversammlung
  • Internetzugang
  • Info-Markt Veranstaltungen
Führungskompetenz
  • Jährliche Zielvereinbarungsgespräche
  • Einarbeitungskonzept
  • Mentorenkonzept
  • Führungskräfteschulungen
  • Stationsleitungskurse
  • Oberarzt-Managementkurse
  • PTH-Studium
  • Coaching durch externe Dritte
  • Führung in TLZ möglich
  • Leitbild