DU + WIR

EINFACH FRANZISKUS

Die St. Franziskus-Stiftung Münster ist eine der größten christlichen Krankenhausträgerinnen in Deutschland. Etwa 13.000 Pflegende, Ärzte, Therapeuten und Menschen vieler anderer Berufsgruppen arbeiten bei uns für die Gesundheit von jährlich über 580.000 Patienten. Wir betreiben 15 Krankenhäuser, 9 Einrichtungen der Behinderten- und Seniorenhilfe sowie 11 ambulante Einrichtungen und Facharztzentren in den Ländern Nordrhein-Westfalen und Bremen.

„Nah + Weltweit - Einfach Franziskus“ bedeutet für uns auch, den weltoffenen und fürsorglichen Geist des Ordens der Mauritzer Franziskanerinnen, Gründerinnen der Franziskus Stiftung, in einer qualitativ hochwertigen und modernen Medizin und Pflege weiterzuführen.

Die Pflegenden sind unsere größte Berufsgruppe. Ihnen bieten wir eine fachlich hoch qualifizierte Ausbildung, z.B. als Gesundheits- und Krankenpfleger bzw. Pflegefachmann/Pflegefachfrau, Hebammen, Operationstechnische Assistenten, Diätassistenten, medizinische Fachangestellte, Heilerziehungspfleger oder Altenpfleger. Dafür betreiben wir eigene Schulen mit insgesamt fast 900 Ausbildungsplätzen. Bei uns arbeiten Menschen aus über 40 Nationen, von denen viele bereits in ihrem Heimatland eine Pflegeausbildung erfolgreich absolviert haben. Für diese Kolleginnen und Kollegen bieten wir an unseren Ausbildungsstätten spezielle Fortbildungen an, um die in Deutschland notwendige Anerkennung ihrer Qualifikation zu erhalten.

DU + WIR INTERNATIONAL RECRUITING

Wir suchen ausländische Fachkräfte für die Pflege und andere Berufsgruppen im Gesundheitswesen. Die Arbeit mit Pflegenden aus der ganzen Welt hat bei uns eine lange Tradition, denn die Mauritzer Franziskanerinnen sind auch in Osteuropa und Afrika, Indien, Japan und Nordamerika mit eigenen Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen tätig. Im International Recruiting koordinieren wir die Fachkräftesuche für alle Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen der Franziskus Stiftung und sind erster Ansprechpartner für Krankenpflegeschulen, Fachhochschulen, Universitäten und andere Bildungsträger aus dem Ausland sowie für Pflegende, die gerne in Deutschland leben und arbeiten möchten.

ZUSAMMENARBEIT MIT AUSBILDUNGSEINRICHTUNGEN AUS DEM AUSLAND

Wir suchen den Kontakt zu Krankenpflegeschulen, Fachhochschulen, Universitäten und anderen Bildungsträgern aus dem Ausland, die Pflegende ausbilden. Dabei beachten wir unsere ethischen Grundsätze und Compliance-Richtlinien. Als Partner kommen beispielsweise für uns nur Einrichtungen aus Ländern in Frage, in denen Pflegende über den eigenen Bedarf hinaus ausgebildet werden. Institutionen in diesen Ländern bieten wir eine langfriste und partnerschaftliche Zusammenarbeit. Gemeinsam entwickeln und pflegen wir einen nachhaltigen Kontakt, um den Auszubildenden schon frühzeitig Perspektiven in der Pflege in Deutschland aufzuzeigen und ihnen die Gelegenheit zu geben, sich bewusst für diesen Karriereweg zu entscheiden.

Haben Sie als Institution Interesse an einer Zusammenarbeit, dann nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf.

BEWERBUNGEN VON AUSLÄNDISCHEN PFLEGENDEN MIT BERUFSABSCHLUSS

Sie haben eine pflegerische Ausbildung oder ein Studium erfolgreich absolviert und möchten gerne in Deutschland in einem Krankenhaus oder eine Pflegeeinrichtung arbeiten? Sie sind bereit, sich in Ihrem Heimatland mindestens bis zum Sprachniveau Deutsch B1/B2 fortzubilden? Sie haben Spaß daran, Ihre Kenntnisse zu erweitern und die in Deutschland zur Anerkennung Ihres Berufsabschlusses erforderlichen Fortbildungen zu machen, daneben aber auch Ihre Sprachkenntnisse weiter zu entwickeln? Dann bewerben Sie sich direkt bei uns!

Bewerbungsformular

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, in Deutschland einen sicheren, anerkannten und erfüllenden Beruf auszuüben. Sie erhalten eine umfassende Sozial- und Gesundheitsversorgung, die in Europa zu den besten gehört. Wir ermöglichen Ihnen, die deutsche Sprache in Ihrem Heimatland bis zum Niveau B1/B2 zu erlernen und später in Deutschland bis zum Niveau C1/C2 weiter zu entwickeln. Wir bieten Ihnen an unseren eigenen Krankenpflegeschulen die fachlich hoch qualifizierten Fortbildungen an, die erforderlich sind, damit Ihr Berufsabschluss in Deutschland anerkannt wird und Sie in Ihrem Beruf arbeiten dürfen. Und wir begleiten und unterstützen Sie während des gesamten Weges der Migration, der Ausbildung und weit darüber hinaus – bis Sie bei uns Ihre neue Heimat gefunden haben.

Unser Angebot im Überblick:

  • Angebote für Visitationen, Hospitationen und Praktika in unseren Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen
  • kostenlose Deutschkurse bis zum Niveau C1/C2, zuerst in Ihrem Heimatland, später an Ihrem Arbeitsort in Deutschland
  • kostenlose Fortbildung bis zur Anerkennungsprüfung Ihrer Berufsausbildung
  • Begleitung durch den gesamten Migrationsprozess
  • Unterstützung bei Behördengängen, der Wohnungssuche und vielen anderen Alltagsthemen
  • persönliche Begleitung bei der Eingewöhnung durch Mentoren direkt an ihrem Arbeitsort
  • Unterstützung beim Nachzug von Familienangehörigen
  • ein freundliches und kompetentes Team, das sich auf Sie freut und immer für Sie da ist.

Bewerben Sie sich jetzt in deutscher oder englischer Sprache mit einem kurzen Anschreiben zu Ihrer Motivation, Ihrem Lebenslauf, einer Kopie Ihres höchsten Schulabschlusses sowie Ihres Berufsabschlusses und Ihrem Sprachzertifikat (falls bereits vorhanden)!

Ihre Bewerbung senden Sie uns einfach als PDF-Datei per E-Mail an eine der unten angegebenen Kontaktpersonen.

BEWERBER ANDERER BERUFSGRUPPEN IM GESUNDHEITSWESEN

Auch wenn Sie eine Ausbildung oder ein Studium in einem anderen Beruf im Gesundheitswesen erfolgreich abgeschlossen haben, z.B. als Ärztin oder Arzt, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

KONTAKT:

Dr. Heiko Filthuth

Head of International Recruiting

Ansprechpartner für Institutionen

+49 251 27079-41

filthuth(at)st-franziskus-stiftung.de

 

Barbara Köster MBA

Stabstelle Pflege- und Prozessmanagement

Ansprechpartnerin für Bewerber

+49 251 27079-36

koester(at)st-franziskus-stiftung.de

 

Dr. Gertrud Bureick

Projektkoordinatorin

Ansprechpartnerin für Bewerber

+49 251 27079-21

bureick(at)st-franziskus-stiftung.de

LINKS: