Montag, 01.10.2012

Neue Fachabteilung in der St. Barbara-Klinik - Dr. Ulrich Tappe zum Chefarzt ernannt

Die St. Barbara-Klinik Hamm-Heessen baut ihr medizinisches Leistungsspektrum aus und hat das Department für Gastroenterologie zur eigenständigen Fachabteilung weiterentwickelt. Als neuer Chefarzt wurde zum 1. Oktober der bisherige Departmentleiter Dr. Ulrich Tappe ernannt.

 

 

Pflegedirektorin Barbara Köster und Geschäftsführer Frank Lohmann begrüßen Dr. Ulrich Tappe (Mitte) als Chefarzt der neuen Abteilung für Gastroenterologie.

„Mit der Etablierung dieser neuen Fachabteilung kann Dr. Tappe mit einem Team aus hochqualifizierten Oberärzten den gastroenterologischen Schwerpunkt ausbauen und insbesondere die Zusammenarbeit mit der Allgemeinchirurgie auf dem Gebiet der Viszeralmedizin intensivieren“, erklärt Frank Lohmann, Geschäftsführer der St. Barbara-Klinik Hamm GmbH. „Somit erweitern wir die Behandlungsmöglichkeiten für unsere Patienten am Gesundheitsstandort Hamm.“
Bei Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes sowie der Leber und Gallenwege sind eine frühzeitige Diagnostik und eine individuell abgestimmte Therapie maßgeblich für den Behandlungsverlauf. „Durch die interdisziplinäre Betreuung kann der Patient sicher sein, immer ganzheitlich betrachtet zu werden. Die Kompetenzen der Inneren Medizin und der Chirurgie fließen zusammen und optimieren den Therapieerfolg“, unterstreichen Dr. Tappe und Privat-Doz. Dr. Matthias Kraemer, Chefarzt der Allgemeinchirurgie, ihre gemeinsame  Zielsetzung. Bereits in den vergangenen  drei Jahren wurde das Leistungsspektrum der Gastroenterologie daher erheblich erweitert  und ausgebaut, so durch Investitionen in neue Techniken und schonendere Untersuchungsmöglichkeiten. So erfolgt derzeit bereits regelmäßig der Einsatz von Kohlendioxid (CO2) statt Raumluft bei einer Darmspiegelung, welches deutlich angenehmer für die Patienten ist.

„Wir freuen uns, Dr. Tappe nun als Chefarzt gewonnen zu haben. Neben seiner medizinischen Expertise trägt insbesondere die Kontinuität in der Zusammenarbeit mit den niedergelassenen Ärzten wesentlich zur Optimierung der Patientenversorgung in Hamm und der Region bei“, erklärt Prof. Dr. Hans-Wilhelm Wiechmann, Ärztlicher Direktor und Chefarzt der Inneren Medizin. So werde mit der Ernennung von Dr. Tappe zum Chefarzt der bereits etablierte Brückenschlag zwischen ambulanter und stationärer Versorgung verstetigt. Schon mit der Gründung des Departments im Jahr 2009 wurde die sektorenübergreifende Kooperation initiiert und mit Dr. Tappe in seiner Funktion als Departmentleiter und niedergelassener Arzt im Ärztezentrum  Hamm Norden die Weichen für eine enge Verzahnung zwischen Klinik und Arztpraxen gestellt. „Diesen Weg werden wir weiter ausbauen.“

Dr. Ulrich Tappe ist seit 2007 als niedergelassener Arzt im Ärztezentrum Hamm Norden tätig, das sich als gastroenterologische Schwerpunktpraxis in der Region etabliert hat. Zuvor war er langjähriger leitender Oberarzt und Chefarztvertreter im damals noch städtischen Krankenhaus Siegburg bei Bonn, bekannt  als 6 größte Herzkatheterklinik Deutschlands und seinem überregionalen Ruf in der Behandlung von  Lebererkrankungen. 2009 nahm er parallel seine Leitungsfunktion für das Department Gastroenterologie in der Heessener Klinik auf.  Als Facharzt für Innere Medizin/Gastroenterologie, mit der Zusatzbezeichnung Proktologie hat Dr. Tappe bereits mehrfach bewiesen, sich  auch auf internationalem Terrain behaupten zu können.So wurde  bereits zweimal durch die  europäische Vereinigung der Fachärzte  seine hohe fachliche Kompetenz im seinem Gebiet anerkannt und ihm das Diplom „Fellow of the European Bord of Gastroenterology and Hepatology“   verliehen. Zusätzlich konnte er sich in diesem Jahr zur fachbezogenen humangenetischen Beratung qualifizieren, eine Voraussetzung für die Betreuung von vererbbaren Erkrankungen wie z.B. dem familiären Darmkrebs

Mit dem Ausbau der Gastroenterologie zur eigenständigen Fachabteilung wird die Spezialisierung der Inneren Medizin der St. Barbara-Klinik mit Chefarzt Prof. Dr. Hans-Wilhelm Wiechmann, dem angegliederten Department für Pneumologie, Schlafmedizin und Infektiologie unter der Leitung von Dr. Thomas Pladeck sowie der Abteilung für Nieren- und Hochdruckkrankheiten (Nephrologie) mit Chefarzt Dr. Hans Pfleiderer weiter fortgesetzt.