Donnerstag, 13.12.2018
Dr. rer. pol. Klaus Goedereis, Vorstandsvorsitzender der St. Franziskus-Stiftung Münster

"Ein zentrales politisches Themenfeld rankt sich momentan zweifelsfrei um die Bemühungen, die Rahmenbedingungen in der Pflege zu verbessern"

Interview mit Dr. Klaus Goedereis, Vorstandsvorsitzender der St. Franziskus-Stiftung Münster, Vorstandsmitglied der AcU (Arbeitsgemeinschaft caritativer Unternehmen), zu aktuellen Herausforderungen im Gesundheitswesen - entnommen dem AcU-Newsletter 04/2018 vom 12.12.2018

mehr infos

Montag, 01.10.2018

Positionen für eine Krankenhausseelsorge der Zukunft - „Relevanz in neuer Vielfalt“: Franziskus Stiftung legt sechsten Band ihrer Buchreihe „Mauritzer Schriften“ vor

Seelsorge im Krankenhaus erlebt spürbare Veränderungen: Patienten haben unterschiedlichste oder gar keine Glaubensvorstellungen, Religiosität ist zunehmend plural, andere Kulturen und Religionen zeigen Präsenz. Gleichwohl bleibt Krankenhausseelsorge gefragt, insbesondere in menschlich belastenden oder extremen Situationen. Wie sie darauf reagieren, sich als anschluss- und zukunftsfähig erweisen kann, ist Thema des Buches „Relevanz in neuer Vielfalt. Perspektiven für eine Krankenhausseelsorge der Zukunft“. Erschienen ist es jetzt als sechster Band der Reihe „Mauritzer Schriften“, die von der St. Franziskus-Stiftung Münster herausgegeben wird, einer der größten konfessionellen Krankenhausgruppen Deutschlands.

mehr infos

Donnerstag, 22.03.2018

„Christlichkeit im Krankenhaus“: St. Franziskus-Stiftung Münster stellt Kriterienkatalog vor - Präsentation vor 130 Repräsentanten von Kliniken und Trägern

Kann man messen, inwieweit christliche Werte im Krankenhaus lebendig sind und umgesetzt werden? Die St. Franziskus-Stiftung Münster hat einen Kriterienkatalog mit einem Evaluationsinstrument entwickelt, um diese anspruchsvolle Aufgabe anzugehen. Das Konzept mit dem Namen „Christlichkeit im Krankenhaus“ (CiK) wurde jetzt bei einer gemeinsamen Veranstaltung des Diözesan-Caritasverbandes und des Bischöflichen Generalvikariates Münster vorgestellt. Rund 130 Repräsentanten katholischer Krankenhäuser und deren Träger aus Nordrhein-Westfalen nahmen daran teil.

mehr infos

Donnerstag, 07.12.2017

Im Ehrenamt qualifizierte Seelsorge leisten

Menschen, die sich aufgrund einer schweren Erkrankung im Krankenhaus befinden, geraten nicht selten in existentielle Krisen. Unter anderem diese Patienten brauchen Menschen, die ihnen in einer schwierigen Zeit begleitend zur Seite stehen. Gerade in konfessionellen Krankenhäusern ist die Seelsorge daher unverzichtbarer Bestandteil der Versorgung und Betreuung. Sie will Menschen in besonderen, mitunter extremen Situationen Zuwendung, Begleitung, Beratung, Stärkung und Ermutigung aus dem Glauben anbieten.

mehr infos

Montag, 13.11.2017

"Innovativ und zugewandt"

Dr. Klaus Goedereis, Vorstandsvorsitzender der St. Franziskus-Stiftung Münster und Vorsitzender der Diözesanen Arbeitsgemeinschaft katholischer Krankenhäuser im Bistum Münster, im Caritas-Gespräch zur Vision Caritas 2025.

mehr infos

Montag, 09.10.2017

„Eine tatkräftige Förderung guter Werke“: Praktische Tipps zum Stiften und Fundraisen beim „Tag der Stiftungen“ in der St. Franziskus-Stiftung Münster

In die Zukunft investieren und langfristig etwas bewegen – das ist der Antrieb vieler Stifter. Beim „Tag der Stiftungen“ am 6. Oktober informierten sich rund 40 Stifter und Experten aus Finanzen und Kirche über aktuelle Herausforderungen und Entwicklungen für Stiftungen. Gastgeber war die St. Franziskus-Stiftung Münster, die vor 20 Jahren von den Mauritzer Franziskanerinnen gegründet wurde und heute zu den größten konfessionellen Krankenhausgruppen Deutschlands zählt.

mehr infos

Freitag, 04.08.2017
Von links nach rechts: Schwester M. Gabriele Löpenhaus, Schwester M. Herbertis Lubek, Schwester Sherrey Murphy (Generaloberin), Schwester M. Otgundis Aagten, Schwester Leemary Sebastian, Schwester M. Hiltrud Vacker.

Franziskanerinnen Münster - St. Mauritz wählten neue Provinzleitung

Vom 30. Juli bis 5. August 2017 fand im Mutterhaus der Franziskanerinnen von Münster-Mauritz der erste Teil des Provinzkapitels statt.

mehr infos

Dienstag, 10.01.2017

"Mehrwert für Patienten und Mitarbeiter" - Dr. Klaus Goedereis im Bilanzgespräch

In der Zeitschrift führen und wirtschaften im Krankenhaus 1/17 (f&w-Rubrik: Bilanzgespräch) spricht Dr. Klaus Goedereis, Vorstandsvorsitzender der Franziskus Stiftung, über den besonderen Beitrag konfessioneller Krankenhäuser für das Gesundheitssystem und den sozialen Anspruch. Er erklärt ferner, was es mit der "katholischen" Rendite auf sich hat.

mehr infos

Donnerstag, 05.01.2017

Modernes Management in caritativen Einrichtungen „Identität und Management“: St. Franziskus-Stiftung legt fünften Band ihrer Buchreihe „Mauritzer Schriften“ vor

Caritative Einrichtungen arbeiten aus christlicher Motivation. Um am Markt erfolgreich zu sein, benötigen konfessionelle Krankenhäuser, Seniorenheime und Behinderteneinrichtungen aber auch ein modernes Management und einen klaren Blick auf die Bedeutung ökonomischer Parameter. Dies mit der christlich-ethischen Dimension zusammenzubringen, erweist sich oft als Herausforderung. Das Buch „Identität und Management. Christliche Bindung caritativer Einrichtungen“ greift dieses Thema auf. Erschienen ist es jetzt als fünfter Band der Reihe „Mauritzer Schriften“, die von der St. Franziskus-Stiftung Münster herausgegeben wird.

mehr infos

Mittwoch, 24.08.2016
Dr. Klaus Goedereis

Nicht schlecht reden sondern zukunfstfähig gestalten: Eine Betrachtung der Katholischen Zusatzversorgungskasse (KZVK) aus unternehmerischer Sicht

In den kirchlichen Vergütungsstrukturen ist eine betriebliche Altersversorgung über die KZVK bereits seit den 70er Jahren etabliert. Allerdings muss das System der (kirchlichen) Altersversorgung und der zu diesem Zweck gegründeten Versorgungskassen aktuell kritisch hinterfragt werden. Es bedarf dringender und wichtiger Reformen, um die Altersversorgung der kirchlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Zukunft tragfähig zu gestalten.

mehr infos

Mittwoch, 04.11.2015

Ethische Orientierung im Gesundheitswesen „Erkenntnis und Verantwortung“: Franziskus Stiftung legt vierten Band ihrer Buchreihe „Mauritzer Schriften“ vor

Wer im Gesundheitswesen arbeitet, ob als Arzt oder in der Pflege, benötigt Fachwissen. Doch das allein reicht nicht aus. Bedeutsam ist auch das so genannte „Orientierungswissen“. Es bildet eine Grundlage eigenständigen, verantwortlichen Handelns und kann dessen ethischen Bezugsrahmen umreißen. Elemente christlichen Orientierungswissens vermittelt das Buch „Erkenntnis und Verantwortung. Anthropologische und theologische Bezugspunkte für das Gesundheitswesen“. Erschienen ist es jetzt als vierter Band der Reihe „Mauritzer Schriften“, die von der St. Franziskus-Stiftung Münster herausgegeben wird.

mehr infos

Donnerstag, 10.09.2015

„Weil jemand da ist“ - Begleitung auch für die Seele: Franziskus Stiftung legt Buch zur Seelsorge in Krankenhäusern, Behinderten- und Seniorenheimen vor

Ein Aufenthalt in einem Krankenhaus, in einem Behinderten- oder Seniorenheim betrifft immer den ganzen Menschen – in seiner Gesamtheit von Körper, Geist und Seele. Neben qualitativ hochwertiger Medizin und Pflege kommt es daher auch auf umfassende, kompetente seelsorgliche Begleitung an. Berichte, Zeugnisse und Reflexionen von Seelsorgerinnen und Seelsorgern in Krankenhäusern und Einrichtungen der Behinderten- und Altenhilfe sind im Buch „Weil jemand da ist“ zusammengestellt. Herausgegeben wurde es jetzt von der St. Franziskus-Stiftung Münster.

mehr infos