Montag, 08.03.2021

Komfort und Moderne, fast wie in einem Hotel: Neues Bettenhaus des St. Elisabeth-Hospitals wurde eingesegnet

mehr infos

Mittwoch, 03.03.2021

Ehrenamtliche geben nicht auf: Vom Kioskwagen in den Keller.

Brigitte Steinhoff (l.) und Maria Alker bringen neben Süßigkeiten und Hygieneartikel auch immer ein Lächeln und einen kleinen Plausch mit zu den Bewohnern. Jetzt packen sie im Keller Tüten für die Wohnbereiche.

mehr infos

Dienstag, 02.03.2021

Mitarbeitende der Intensivstation im St. Franziskus-Hospital zeigen ihr Lächeln trotz Maske

Seit Beginn der Corona-Pandemie gehört die Schutzmaske zum Arbeitsalltag der Pflegefachkräfte und Ärzte dazu. Behandeln sie einen COVID-19-Patienten, tragen Sie zudem weitere Schutzkleidung wie eine Haube und Brille. Diese Ausrüstung ist zwingend notwendig, erschwert die zwischenmenschliche Kommunikation und den Aufbau einer professionellen Beziehungsebene zum Patienten aber erheblich. Das Team der Intensivstation im St. Franziskus-Hospital Münster hat sich daher etwas einfallen lassen: Die Mitarbeitenden „zeigen Gesicht“ und tragen nun Fotos von sich an ihrer Schutzkleidung. Patienten können sich so ein besseres Bild von der Person machen, die sie behandelt.

mehr infos

Montag, 01.03.2021

„Tag der Hand“ 2021: Mit Nervenkompressionen an der Hand am besten gleich zum Handchirurgen

Nervenkompressionen wie das Karpaltunnel- und das Kubitaltunnelsyndrom sind häufige Ursachen für Beschwerden an den Händen. Die sogenannten Kompressionssyndrome mit den charakteristischen Empfindungsstörungen in den Fingern können die Funktionsfähigkeit der Hand stark beeinträchtigen. Doch Nervenkompressionssyndrome sind gut therapierbar. Voraussetzung einer erfolgreichen Behandlung ist eine eingehende Anamnese, am besten durch erfahrene Handchirurgen.

mehr infos

Dienstag, 23.02.2021

Dr. Katarina Dennis erhält MIC-III Zertifikat der AGE

Sie ist Bremens Expertin für gynäkologischen Endoskopie: Dr. Katarina Dennis. Ende letzten Jahres hat die Leiterin des Zentrums für Mikroinvasive Chirurgie (MIC) am St. Joseph-Stift nun ihr MIC-III Zertifikat von der AGE (Arbeitsgemeinschaft Gynäkologische Endoskopie) erhalten. Damit ist sie die einzige Spezialistin mit dieser Auszeichnung in Bremen und eine von nur 106 deutschlandweit.

mehr infos

Freitag, 19.02.2021

Corona-Ausgleichszahlungen reichen nicht aus: Krankenhäuser im Kreis Warendorf schlagen Alarm - trotz höchster Corona-Behandlungen zu wenig finanzieller Ausgleich

Kreis Warendorf. Die vier Krankenhäuser im Kreis Warendorf suchten das kurzfristige Krisengespräch mit den Politikern auf Kreisebene zum Austausch über die dringend benötigte Liquiditäts- und Budgetsicherung 2021. MdB Sendker, sowie die MdL Rehbaum und Hagemeier nahmen sich am 17.02.2021 die Zeit für ein gemeinsames Gespräch mit Vertretern der Akutkrankenhäuser im Kreis Warendorf.

mehr infos

Freitag, 19.02.2021

Abschied und Neubeginn im Stiftungskuratorium: Prof. Dr. jur. Hans-Michael Wolffgang nach über 20-jähriger Tätigkeit im Kuratorium der St. Franziskus-Stiftung Münster verabschiedet, Dr. Ludger Hellenthal übernimmt Vorsitz

Über 20 Jahre lang begleitete Prof. Dr. Hans-Michael Wolffgang im Kuratorium den Weg der St. Franziskus-Stiftung Münster von einem regionalen Krankenhausverbund mit fünf Krankenhäusern hin zu einem der größten konfessionellen Krankenhausgruppen Deutschlands mit fünfzehn Krankenhäusern sowie vielfältigen Einrichtungen der Senioren- und Eingliederungshilfe und hat somit die Entwicklung der St. Franziskus-Stiftung Münster nachhaltig mitgeprägt. Dabei lag Wolffgang, der seit 2014 auch den Vorsitz des Kuratoriums innehatte, immer die Tradition des Pflegeordens der Mauritzer Franziskanerinnen besonders am Herzen.

mehr infos

Mittwoch, 17.02.2021

5000 Euro - egeplast spendet für neue Palliativstation

In Zeiten der Covid-Pandemie möchte egeplast dem Gesundheitssektor für seine hervorragenden Leistungen danken und unterstützt das Herz-Jesu-Krankenhaus (HJK) Münster-Hiltrup mit einer Spende von 5.000 Euro für den Neubau der Palliativstation.

mehr infos

Dienstag, 16.02.2021

Neue Organisationsstruktur bei geplanten Aufnahmen im St. Elisabeth-Hospital Beckum

Alle Patienten, die von ihrem niedergelassenen Arzt eine Einweisung oder Überweisung ins Krankenhaus bekommen, haben die Möglichkeit, im St. Elisabeth-Hospital Beckum einen Termin für die sogenannte vorstationäre Aufnahme zu vereinbaren. Bei diesem Treffen werden sie auf die Operation bzw. Ihren Eingriff umfassend vorbereitet und dürfen anschließend wieder nach Hause gehen. Aufgrund der neuen Organisationsstruktur gibt es für die Patienten kurze Wege auf nur einer dafür eigens eingerichteten Station.

mehr infos

Mittwoch, 10.02.2021

Arbeitsbedingungen in der Pflege

Wer sich nicht engagiert, der verändert nichts! Vorsitzender des Vorstands des Diözesancaritasverbandes Münster Herr Pfarrer Dr. Christian Schmitt zur Gast im St. Ludgerus-Haus.

mehr infos